The Co-Creating Project

"Kreativparade" / 13.Januar - 03.März 2017

Erarbeiten, ausstellen, entdecken, entdeckt werden, diskutieren, inspirieren und INSPIRIERT WERDEN!

-
Days
-
Hours
-
Minutes
-
Seconds

Gemeinsam Kreativität fördern.

Wie wäre es wenn wir ein Gemeinschaftsprojekt unter verschiedenen kreativen Berufsgruppen starten und uns so gegenseitig inspirieren, verknüpfen und Diskussion anregen?

Die Idee hinter dem Co-Creating Project:

Als Kreativer lebt man in diesem Zwischenraum, geprägt von eigener Fantasie und äußeren Eindrücken. Wir verarbeiten Informationen und Impressionen und geben unsere Wahrnehmung der Dinge durch unsere eigene Schöpferkraft ausdrucksvoll wieder. 

Aber Kreativität braucht Austausch, denn Kreativität lebt von der Abwechslung. 

Als Selbstständige sieht mein Arbeitsalltag so aus: ich mach & tu, recherchiere, überlege, schreibe, zeichne, kreiere und überhaupt - ich bin schrecklich geschäftig, aber doch irgendwie ganz einsam in meinem Kreativitäts- oder Entwicklungsprozess. 

Der Wunsch ist da aus der eigenen Blase auszubrechen und gemeinsam mit Anderen etwas zu erarbeiten und zu erschaffen. 

Aber, ... 


Wie soll das gehen?

Wir würden gern das Prinzip der "Blogparaden" eine Stufe weiter bringen. 

Es gibt 1 Thema das alle aufgreifen, "bearbeiten" und dann auf ihrer eigenen Seite ihre eigene Version präsentieren. Der Themengastgeber -wir- erstellt eine Linkliste unter der man alle eingereichten Artikel (oder in unseren Falle: Artwork) finden kann.

AAABER, Blogger sollen nicht nur unter Bloggern bleiben und Illustratoren nicht nur unter Illustratoren und Designer sollen sich nicht nur mit Designern austauschen.

Wir würden uns eine Bandbreite an verschiedenen Disziplinen wünschen, die teilnehmen und ihre Sicht der Dinge teilen.

Für wen ist das gedacht?

Wirklich alle die eine große kreative Seite pflegen:

  • Texter, Blogger, Autoren, Geschichtenschreiber, Poeten
  • Grafiker, Illustratoren, Maler, Designer
  • Fotografen
  • Soundartists, Dj's, Songwriter
  • vllt sogar Poesie, Komposition, Produkt & Interior Design oder Videokunst? 


Wie reicht ihr eure Beträge ein?

Digital!

Damit das aber mit dem Finden, Vernetzen und Austauschen besser klappt und wir alle wirklich das selbe vor Augen haben, würden wir am Ende nochmal eine Galerie/eine Linksammlung zusammenstellen und online zugänglich machen.


Was das jedem Einzelnen bringt??

Spaß, Inspiration und neue kreative Ideen!

Wir möchten schlicht mehr Design im Alltag. Mehr Kreativität, mehr Austausch und neue, erstklassige 'Freundschaftsbändchen' zwischen kreativen Menschen knüpfen. Es gibt so viel das wir von einander lernen können. Denn Fotografen gehen ihre Umsetzung anders an als Illustratoren oder Grafiker - und hier sind wir nur im visuellen 2D Bereich. Und wie läuft das bei Schreibern, Soundartists, Bildhauern oder Videokünstlern?

Diejenigen die ihre Arbeiten schon einmal öffentlich ausstellen konnten, wissen: 

Ausstellungen und Präsentationen sind stressig. Es ist viel einfacher öffentliches Interesse zu erwecken, wenn man sich mit Anderen zusammen tut. Und während man stolz seine eigenen Ergebnisse präsentieren will, ist das wahrlich verwunderne die Vielfalt an Artwork, Herangehens- und Umsetzungsweisen der verschiedenen Teilnehmer. Persönlichkeit und eigene Lebensanschauung durch seine Arbeit, seine eigene Aesthetik veranschaulichen, andere damit berühren und selbst neue Inspiration von Anderen mitnehmen.

Wir würden gerne am Ende eine wahre 'Parade' der schönen Arbeiten feiern und hoffen das das Co.Creating-Project dafür der passende Rahmen ist. Lasst uns also mit coolen online Publikationen gemeinsam Kreativität fördern! - Jeweils inspiriert von einem bestimmten Thema. Dabei müsst ihr nur eure Artwork einreichen und wir catern den 'Paradenteil' - die Organisation der Feier und Ausstellung.

Neben dem Austausch- und Inspirationseffekt zielen wir also auch ganz klar auf mehr Reichweite für jeden Einzelnen ab. Was wäre das für ein wundervoller Nebeneffekt! Denn auch für die, die nicht teilnehmen, kann das ganze sehr spannend und sehenswert sein. Eine schön gemachte Ausstellungsfläche sollte uns allen helfen, uns besser zu präsentieren.  

Außerdem erhoffen wir uns auch noch Spaß beim Erarbeiten und ein Ausbrechen aus dem normalen Berufsalltag, in dem man doch so oft an strikte Voraben gebunden ist, die einem die Lust an der Sache gleich wieder entziehen können.

Und wenn das gut klappt und euch das gefällt, dann wäre es natürlich super, wenn das nicht nur eine einmalige Sache bleibt, sondern wiederholt wird und nicht nur immer eine(r) ein Thema vorgibt, sondern wir uns abwechseln - oder gemeinsam abstimmen, was uns in den Fingern juckt und in den Köpfen spukt.


Machst Du mit?

-
Days
-
Hours
-
Minutes
-
Seconds

Wer organisiert das?

Nic von Minimalistmuss.com

“Produkt- & Interior Designer mit großer Liebe zur Illustration.”

Ema von Noordwaarts.ch

“Grafik & Web-Designerin mit viel Liebe zu Mustern und Illustration”

Komm schon, mach mit und erfahre das erste Thema!